Termine

Jungendfeuerwehr

Jugendwehr

Die Feuerwehr Fröhstockheim ist in der glücklichen Lage seit vielen Jahren eine eigene Jugendgruppe zu haben. Etwa 70% aller Jugendlichen unseres kleinen Dorfes engagieren sich in der Jugendwehr. Das ist – im Vergleich zu anderen Wehren – eine enorme Quote. Und so startet die Wehr mit 12 Jugendlichen (5 weibl., 7 männl.) ins Jahr 2019.

Die Ausbildung der Jugendwehren ist umfassend: In den Wintermonaten finden regelmäßig überörtliche Schulungen mit anderen Jugendwehren des Umlandes statt, in den Sommermonaten werden diese theoretischen Inhalte dann in Jugendübungen praktisch angewandt und vertieft.
Das gute Abschneiden beim Wissenstest und den verschiedenen Jugendleistungsspangen zeigt das hohe Niveau der Ausbildung.

Daneben darf natürlich auch die Freizeitgestaltung nicht zu kurz kommen. Auch auf Landkreisebene werden dazu viele Aktionen angeboten; so gehören etwa das Kreis-Feuerwehrjugendzeltlager oder das 24h-Schwimmen zu den zentralen Stationen im Jahresablauf der Jugendwehr.

Die überörtliche Organistation der Ausbildung und die Freizeitangebote auf Landkreisebene bieten den Jugendlichen die Möglichkeit, zum einen in Kontakt mit andere Wehren und ihrer technischen Ausrüstung zu kommen, zum anderen aber auch, in ungezwungenem Rahmen die Führungsperönlichkeiten des Kreises kennen zu lernen. So werden für spätere überörtliche Einsätze in der aktiven Wehr wichtige soziale und fachliche Kompetenzen erworben.

 

Jugendfeuerwehr Fröhstockheim 2018
Die Jungendguppe der FW Fröhstockheim im Januar 2018

Beitritt zur Jungendwehr

Der Eintritt in die Jugendgruppe ist ab 12 Jahren möglich. Interessierte melden sich beim Jugendwart und 2. Kdt. Sebastian Schemm, beim 1. Vorstand Florian Vasicek oder beim 1. Kommandanten Oliver Krist, oder sie kommen zu einer der Übungen (siehe Übungsplan) am Feuerwehrhaus vorbei.