Termine

Abschiede & Neuwahlen

[25.01.2019] Die Jahreshauptversammlung des Feuerwehrvereins und die Dienstversammlung der Feuerwehr Fröhstochkeim, die heuer erstmalig getrennt nacheinander abgehalten wurden, waren diesmal von Abschieden und Neuwahlen geprägt.

So legte – wie lange angekündigt – 1. Vorstand Klaus Schemm sein Amt nach 17 Jahren nieder. In einer emotionalen Abschiedsrede blickte er auf die Zeit zurück, die mit dem Anbau des Schulungsraumes, dem 125-jährigen Jubiläum, der Beschaffung des MTW und dem Einzug des LF-KatS einiges an Arbeit und Nerven gekostete hatte, aber auch jede Menge schöne Stunden und enge Freundschafte mit sich brachte. Schemm wurde von der Wehr zum Ehrenvorstand ernannt. Der Bürgermeister Klein, Kommandant Krist, Ex-Kommandant R. Döblinger und die Wehr danken Schemm und seiner Frau Claudia für das unermütliche Engangement und die viele geopferte Frei- und Familienzeit.

Auch Bernd Lussert, der sich ebenfalls 17 Jahre lang als Kassier im Vorstand um die Finanzen gekümmert hatte, gab sein Amt frei. Im folge Naja Runauh-Warm nach, die bisher als 2. Vorstand für den Verein tätig war.

Alter und neuer Vorstand (2019)

Neu in die Vorstandschaft wurden jeweils einstimmig von der Wehr Florian Vasicek (1. Vorstand) und Pascal Amberger (2. Vorstand) gewählt. Das junge Duo übernimmt einen gut aufgestellten Verein, der mit dem An- und Umbau des Feuerwehrhauses (ca. 2020–2022) bereits konkrete Pläne für die Zukunft hat. Ob die beiden im Anschluss das Jahr 2023 für eine ausgiebige 140-Jahrfeier der Wehr nutzen, ist zwar noch offen – es wäre aber im Hinblick auf die Feierlaune des neuen Führungsteams der "Feierwehr" (wie Bgm. Klein den FW-Verein nannte) gut denkbar.

Mit stehenden Ovationen und anhaltendem Aplaus wurde außerdem Kreisbrandmeister Karl "Charly" Volland verabschiedet. Er hatte über 30 Jahre lang die Ausbildung der Feuerwehrjugend und der Aktiven begleitet bzw. übernommen (die lokale Presse hatte darüber bereits berichtet), und er hatte sich der aktiven Wehr stets als Freund, fachkundiger Berater und verlässlicher Vorgesetzter gezeigt. Auf diese Weise hat er mehrere Genrationen von Feuerwehrmännern und -frauen in Fröhstockheim geprägt und geformt; und so dankten ihm und seiner Frau sowohl 1. Kommandant Krist wie auch Ex-Kommandant R. Döblinger mit persönlichen Worten und einem kulinarischen Präsent für die schöne gemeinsame Zeit.

Im Anschluss kündete noch Kreisbrandinspektor Günter Wilhelm das Ende seiner Führungszeit für das Jahr 2021 an.